Neujahrsempfang der Bürger- und Interessengemeinschaft Garath

Seit 1964 ist der Bürger- und Interessengemeinschaft Garath e.V. (BIG) das Sprachrohr des im Süden Düsseldorfs gelegenen Stadtteils und vertritt die Interessen der rund 20.000 Anwohner. Am vergangenen Sonntag durfte ich auf Einladung des Vereins beim traditionellen Neujahrsempfang dabei sein, der aufgrund von Corona in den vergangenen zwei Jahren nicht stattfinden konnte. Umso mehr habe ich mich über die diesjährige Jahresauftaktveranstaltung und das Wiedersehen mit dem Vorsitzenden Fred Puck und seinem Stellvertreter Jürgen Meier gefreut. Die Herausforderungen der vergangenen Jahre haben auch die Menschen in Garath beschäftigt – aktuell vor allem der Krieg in der Ukraine. Viele Geflüchtete sind in den vergangenen Monaten in den Stadtteil gekommen und haben, dank der zahlreichen Vereine und des ehrenamtlichen Engagements, Anschluss gefunden. So viel Einsatz für den Stadtteil verdient Respekt – vielen Dank dafür!

Weitere interessante Beiträge...

Besuch der Messe SHK+E in Essen

Gemeinsam mit weiteren Mitgliedern des CDU-Arbeitskreises für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie habe ich diese Woche die SHK+E in Essen besucht, eine Messe rund um…

mehr Infos »